english deutsch Ziel des LARP-Mittelpunkt 2016 ist es, eine offene, kreative und kommunikative Atmosphäre zu erzeugen. Egal ob ihr LARP-Einsteiger seid und zum ersten Mal beim Mittelpunkt, oder ob ihr alte Hasen seid, die seit Jahrtausenden LARPs veranstalten - das Progamm soll für alle interessant sein und neue Ansichten vermitteln. Das gegenwärtige Programm ist nicht in Stein gemeißelt und wird sich bis zur Veranstaltung immer noch ein bisschen verändern, ist aber recht brauchbar, um sich einen groben Überblick zu verschaffen. Gleichzeitig laden wir euch herzlich ein, eigene Programmpunkte einzubringen, eure Projekte vorzustellen oder allen euer neustes Mini-LARP vorzustellen! Unter MITMACHEN erklären wir, wie ihr das tun könnt.  

FORM DER BEITRÄGE


  Der Mittelpunkt versteht sich als Forum für alle, die ihre Ideen und Erfahrungen mit anderen Mitgliedern der Community teilen wollen, daher sind wir erstmal offen für jede Form von Beitrag. Wir haben uns 4 Kategorien überlegt, welche die Form der Beiträge beschreiben:   Vortrag: Eine Person (oder wenige Personen) präsentiert einer Gruppe von Zuhörern bestimmte Inhalte (Projekte, Ideen, wissenschaftliche Überlegungen, etc.) - im Anschluß können ggf. noch Fragen gestellt werden. Workshop: Eine Person (oder wenige Personen) arbeitet gemeinsam mit den Teilnehmenden an einem bestimmten Thema oder Projekt, welches ggf. im Vorfeld vorbereitet wurde oder aber vollständig im Team vor Ort entsteht. Handwerkliche Workshops (Kostüme, Schminke, Schauspiel) sind hier ebenso denkbar wie Plotworkshops oder das gemeinsame Ausprobieren von Technik, Tools oder Methoden. Diskussion: Eine Person (oder wenige Personen) bietet eine Fragestellung oder These an, welche mit anwesenden "Fachleuten", Forschern und Anwendern diskutiert werden soll. Dies können sowohl praktische Fragestellungen sein (zB. Vor- und Nachteile von 24 Stunden Plot?), wissenschaftliche Themen (Defintionen von Fachbegriffen) oder auch Prognosen (Wie larpen wir 2020?). Denkbar sind sowohl offene Diskussionen mit allen Teilnehmenden, als auch eine "Expertenrunde" mit im Vorfeld eingeladenen "Experten". Spiel: Eine Person (oder wenige Personen) bietet ein Interaktives Spiel, Mini-LARP, Planspiel oder eine andere Spielform an, an welchem Interessierte Mitspielende teilnehmen können.  

ZEITLICHER ABLAUF


  Der Tagesablauf ist in Slots für die verschiedenen Beiträge unterteilt. Ein Vortrags-Slot dauert 45 Minuten, bzw. 105 Minuten für einen Doppelslot und beginnt immer zu vollen Stundenzeiten. Die 15 Minuten nach dem Beitrag sind für Raumwechsel und Umbauten reserviert. Alle Referenten sind dazu angehalten, sich an diese Zeiten zu halten, um für alle einen entspannten Ablauf zu ermöglichen.   Bei Beiträgen mit maximaler Teilnehmendenzahl werden Listen im Foyer ausgehängt, in denen man sich voranmelden kann. Sollte der Andrang sehr hoch sein, werden wir versuchen, kurzfristig noch Wiederholungen des jeweiligen Beitrags möglich zu machen.